Solarspeicher – Batterie für die Solaranlage auf dem Dach

Aufgrund steigender Energiepreise und unter dem Aspekt des Umweltschutzes haben sich Solaranlagen auf dem Dach des Hauses als sinnvolle Alternative zu fossilen Energieträgern für Heizung und Stromerzeugung etabliert. Die Energie der Sonne am Himmel kann kostenlos genutzt werden. Es gibt dabei allerdings zwei Faktoren zu berücksichtigen. Die Sonne scheint nicht immer mit der gleichen Intensität das ganze Jahr hindurch. Oft wird Strom oder Wärme im Haus zu einer Tageszeit benötigt, wenn gerade die Sonne nicht am Himmel steht.

Für diese Zwecke ist es wichtig, einen Solarspeicher, zum Beispiel von Energiespeicher-Online GmbH, im Haus zu haben, damit wenigstens Teile der über die Solaranlage gewonnenen Energie auch im Haus genutzt werden kann.

Es gibt Speichersysteme speziell für die Warmwasseraufbereitung und Speichermedien, die auch die Heizungsanlage zusätzlich unterstützen.

Der Solarspeicher für die Warmwasseraufbereitung

Meist steht im Keller des Hauses der zylindrisch geformt Wasserspeicher aus Stahl, der als Medium für die Umwandlung der Solarenergie dient. Der gut isolierte Speicher wird von unten mit kaltem Trinkwasser befüllt. Am oberen Ende befindet sich der Auslauf für das erwärmte Wasser für den Bedarf im Haus. Im Inneren des Speichers befinden sich zwei verschiedene Wärmeüberträger. Durch den einen Wärmeüberträger fließt eine Flüssigkeit, welche die Energie aus den Solarzellen in Wärme umwandelt und mittels einer Pumpe dem Speicher zuführt. Für den Fall, dass nicht genügend Solarenergie zur Verfügung steht, kann über den zweiten Wärmeträger warmes Wasser aus dem Brenner der Heizanlage in den Warmwasserspeicher gelangen. Somit ist gewährleistet, dass am Abend und in der Nacht warmes Wasser im Haus zur Verfügung steht.

Wichtig ist bei dem System, dass das kalte Wasser im unteren Teil des Speichers gut von dem erwärmten Wasser im oberen Bereich des Speichers getrennt ist. Es soll möglichst immer nur soviel an warmem Wasser erwärmt werden, wie auch an der Verbrauchsstelle im Haus abgerufen wird.

Dieses Verfahren der Warmwasseraufbereitung in einem Speicher kann mit einer Frischwasseranlage optimiert werden. Der Vorteil dieser Anlage ist, dass immer nur frisches Trinkwasser aufbereitet und erwärmt wird. Dadurch wird die Ausbreitung von Keimen reduziert, die sich bei einer langen Lagerung in einem großen Wasserspeicher bilden könnten.

Der Solarspeicher, der zusätzlich die Heizungsanlage unterstützt

Für den Effekt der Heizungsunterstützung wird der Solarspeicher in einen Pufferspeicher für die Heizungsanlage eingebaut. Der Wasserkreislauf für das Trinkwasser ist in diesem Fall von dem Brauchwasser für die Heizungsanlage strikt getrennt. Durch die Erwärmung des Speichers im Inneren des Pufferspeichers wird Wärme an das Brauchwasser für den Heizungskreislauf abgegeben.

Für die Nutzung dieser Form des Solarspeichers ist allerdings ein insgesamt größerer Speicherbehälter im Keller nötig, da gleichzeitig auch die Heizungsanlage mit versorgt werden soll.

über mich

Energie und Energiethemen

Herzlich willkommen auf meinem Blog, hier werde ich in Zukunft über das Thema "Energie" schreiben. Dieses Thema hat mich schon immer interessiert und auch fasziniert. Deshalb möchte ich euch daran teilhaben lassen. Ich werde euch über die neusten Arten von Energie auf dem Laufenden halten, euch zeigen, wie man Energie sparen kann und sonst auch hilfreiche Tipps und Tricks rund um diesen Themenbereich geben. Ich hoffe sehr, dass ihr euch auf meine Beiträge freut und, dass ihr euch mit mir austauscht und sogar ich selbst noch etwas dazulernen kann. Ihr wollt mehr erfahren über das Thema Energie? Schaut euch auf meinem Blog um.

Suche

Kategorien

Archiv

letzte Posts

28 Juni 2019
Aufgrund steigender Energiepreise und unter dem Aspekt des Umweltschutzes haben sich Solaranlagen auf dem Dach des Hauses als sinnvolle Alternative zu

17 Januar 2018
Bei Propan handelt es sich um ein Gas, welches zu den Kohlenwasserstoffen gehört und farblos sowie brennbar ist. Da Propan nahezu geruchslos ist, wird