Was ist Flüssiggas?

Flüssiggas scheint auf den ersten Blick ein Widerspruch in sich zu sein. Wie ist es denn nun - flüssig oder gasförmig? Das anscheinend Paradoxe lässt sich aber leicht aufklären. In normalem Zustand sind die sogenannten Flüssiggase Butan und Propan und ihre Gemische Buten, Propen sowie Isopropan und Isopropen natürlich gasförmig. Aber es braucht nur einen gar nicht besonders hohen Druck (ein bis acht bar) und Zimmertemperatur, um diese Gase zu verflüssigen. In der Natur fallen die kurzkettigen Kohlenwasserstoffe Butan und Propan bei der Förderung von Erdgas und Erdöl als Begleitgas an. Früher fackelte man diese Gase einfach ab, weil sie keinen Nutzen zu haben schienen. Heute sind sie als hochwertige Produkte bei der Erdgasgewinnung und Erdölraffination geschätzt und haben ein breites Verwendungsgebiet. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Flüssiggase sich sehr viel leichter als Gase vom Aufbereitungsort zum Verwendungsort transportieren lassen und außerdem Umwelt und Ressourcen schonender sind.

Die Verarbeitung und der Transport von Flüssiggas

Nach dem das Flüssiggas gewonnen ist, wird es je nach Einsatzgebiet aufbereitet. Die evtl. noch enthaltenen Verschmutzungen wie z.B. die Schwefelanteile werden entfernt und die Gemische hergestellt, die für den Verwendungszweck am besten sind. Zum Heizen beispielsweise werden Gemische mit hohen Propananteil verwendet, Autogase haben häufig je 50 Prozent Butan und 50 Prozent Propananteile. Aber auch Mischungsverhältnisse 60/40 oder 40/60 sind üblich. Der Transport erfolgt in Tankschiffen, in Kesselwagen auf der Straße oder der Bahn. Kleinere Mengen werden in Gasflaschen transportiert. Die Lagerung erfolgt in Spezialflaschen, Tanks und in unterirdischen Kavernen. Der größte Vorteil des Flüssiggases besteht neben dem unkomplizierten Transport und der einfachen Lagerung darin, dass sein Volumen im flüssigen Zustand um das 260-fache geringer ist als im gasförmigen Zustand, 4 Liter Flüssiggas also 1000 Liter brennbares Gas ergeben.

Die Anwendungsbereiche von Flüssiggas

Flüssiggas ist

- Heizquelle( stationäre und mobile Heizungen in Häusern, Schiffen, Wohnwagen etc.)

- Brennquelle (z.B. für Heißluftballons, Gasgrills, Campingkocher, Feuerzeuge)

- Antriebsmittel für Kraftfahrzeuge (LPG= Liquefied Petroleum Gas)

- Kältemittel ( Einsatz bei Wärmepumpen und Kühlgeräten)

- Treibgas (z.B. für Sprühdosen)

Die Eigenschaften von Flüssiggas

Flüssiggas ist farblos und geruchlos. Es ist schwerer als Luft und konzentriert sich deshalb auf den Boden in sogenannten "Seen". In höherer Konzentration ist Flüssiggas narkotisierend und wirkt erstickend. Deshalb ist besonders beim Einsatz in geschlossenen Räumen, in Kellern und Gruben Vorsicht geboten. Außerdem ist es sehr leicht entzündlich. Wegen der genannten Eigenschaften ist Flüssiggas als Gefahrgut deklariert und für seine Verwendung und seinen Transport gelten strenge Sicherheitsbestimmungen. Auch für die Flüssiggas-Lagerstätten gelten spezielle Abnahme-und Überwachungsspflichten, deren Einhaltung staatlich überprüft wird. Schröder Gas GmbH & Co. KG ist Ihr zuverlässiger Partner für u.a.Flüssiggas, Autogas und technische Gase.

über mich

Energie und Energiethemen

Herzlich willkommen auf meinem Blog, hier werde ich in Zukunft über das Thema "Energie" schreiben. Dieses Thema hat mich schon immer interessiert und auch fasziniert. Deshalb möchte ich euch daran teilhaben lassen. Ich werde euch über die neusten Arten von Energie auf dem Laufenden halten, euch zeigen, wie man Energie sparen kann und sonst auch hilfreiche Tipps und Tricks rund um diesen Themenbereich geben. Ich hoffe sehr, dass ihr euch auf meine Beiträge freut und, dass ihr euch mit mir austauscht und sogar ich selbst noch etwas dazulernen kann. Ihr wollt mehr erfahren über das Thema Energie? Schaut euch auf meinem Blog um.

Suche

Kategorien

Archiv

letzte Posts

5 August 2019
Flüssiggas scheint auf den ersten Blick ein Widerspruch in sich zu sein. Wie ist es denn nun - flüssig oder gasförmig? Das anscheinend Paradoxe lässt

28 Juni 2019
Aufgrund steigender Energiepreise und unter dem Aspekt des Umweltschutzes haben sich Solaranlagen auf dem Dach des Hauses als sinnvolle Alternative zu

17 Januar 2018
Bei Propan handelt es sich um ein Gas, welches zu den Kohlenwasserstoffen gehört und farblos sowie brennbar ist. Da Propan nahezu geruchslos ist, wird